Schüler Cup 2017 – 1. Wettkampftag

Gestern waren unsere jüngsten Luftgewehrschützinnen und -schützen Phillip, Steffen, Lea-Marie, Emily und Claire mit ihren Trainern und Betreuern Helmut, Luise und Iris zum ersten von drei Wettkämpfen des diesjährigen Schüler Cups des NWDSB in Bassum.

Trotz anfänglicher Nervosität wurden alle für das Training der letzten Wochen belohnt. Phillip hat mit 558 Ringen LG 3×20 und 184 Ringen LG Freihand ein tolles Ergebnis erzielt und auch Steffen zeigte mit 540 bzw. 170 Ringen eine gute Leistung. Im Gegensatz zu den beiden „Großen“, die bereits im letzten Jahr am Schüler Cup teilgenommen haben, war es für unsere drei Mädels Premiere und das sogar in mehrfacher Sicht. Claire, unsere Jüngste, die gerade erst im Frühsommer vom Lichtpunkt- auf das Luftgewehr umgestiegen ist, erreicht in ihrem ersten LG Freihand Wettkampf 128 Ringe. Nach der 1. Serie mit 74 Ringen hat sie dann in der 2. Serie doch noch ein bisschen die Kondition verlassen. Aber daran werden wir arbeiten. Für Lea- Marie und Emily war es der erste Wettkampf LG 3×10. Die Beiden haben erst im Frühsommer mit dem Liegendanschlag und nach der DM in München Anfang September bzw. letzte Woche mit dem Kniendanschlag begonnen. Entsprechend groß war auch die Aufregung der beiden vor ihrem ersten Wettkampf. Aber sie haben sich super geschlagen! Lea-Marie erreichte mit 259 Ringen und Emily mit 276 von 300 Ringen eine neue persönliche Bestleistung. Da hat sich der Trainingsehrgeiz der Beiden in der letzten Woche (sie waren jeden Tag zum Training auf dem Schießstand!) auf jeden Fall ausgezahlt. Und auch LG Freihand haben die Beiden sich mit 176 Ringen (Lea-Marie) und 168 Ringen (Emily) toll verkauft.

Nach einem langen und aufregenden Tag gab es dann zum Abschluss für uns alle noch ein gemeinsames Essen (auf Wunsch der „Damenfraktion“) im „Daisys Diner“. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Wettkampftag am 29.10.2017 und hoffen wieder auf gute Ergebnisse und viel Spaß zusammen!

WP_20171008_07_25_20_Pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *