Tag 8 – Ist denn heute Vogelschießen?

Mit der heutigen Disziplin KK 100 Meter Freihand sind für die Gewehrschützinnen und -schützen ab der Juniorenklasse die Wettkämpfe der DM 2017 zu Ende gegangen. Da diese Disziplin immer an diesem Donnerstag, fast eine Woche nach Beginn der DM geschossen wird, ist die Teilnahme von Schützinnen und Schützen aus unserem Landesverband/Bezirk/Verein grundsätzlich eher gering. Somit hatten wir heute mit Hans-Herbert lediglich einen Starter im Seniorenbereich anzufeuern. Aber der hat es für uns Zuschauer dann auch wieder spannend gemacht. Nach einer super ersten Serie mit 97 Ringen war er ganz vorne mit dabei. Am Ende konnten wir uns mit ihm über 286 von 300 Ringen und Platz 11 unter mehr als 60 Startern in seiner Klasse freuen.

Ein weiteres Highlight der besonderen Art, dass bei uns ein bisschen so etwas wie heimatliche Gefühle aufkommen ließ, hatten wir aber schon am Morgen bei den 100 Metern der Damen. Hier stellte sich uns nämlich plötzlich die Frage: Ist denn heute Vogelschießen??? Tatsächlich hatte sich doch ein kleiner Papagei auf den KK-Stand verirrt. Dieser setzte sich dann als Highlight auch noch auf den Lauf der KK-Waffe einer Schützin, die gerade im Anschlag zur Schussabgabe stand. Die junge Frau hat die Situation aber bravourös gemeistert und unter dem Beifall der Zuschauer noch ihren (guten) Schuss abgegeben.

IMG-20170831-WA0001

(Vielen Dank an Steffi Schwarz für das Foto)

Danach wurde der Wettkampf dann aber doch erstmal unterbrochen bis der Vogel eingefangen war.

Am Nachmittag hat mit dem Shooty-Cup offiziell das Jugendwochenende hier in Hochbrück begonnen. Für uns heißt es deshalb ab morgen Mittag erstmal dick anziehen, da der angekündigte Herbst tatsächlich seit heute Nachmittag mit Regen und Kälte da ist und auf dem KK-Stand Daumen drücken, wenn Kristina und Luise ihre Starts in der Disziplin KK 3×20 haben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *